--

Württembergische deckt Cyber-Risiken für die oneclick AG

Die Württembergische hat gemeinsam mit dem Assekuradeur Victor ein innovatives Versicherungsangebot für die oneclick AG entwickelt. Für den Plattform-Betreiber von digitalen, cloudbasierten Arbeitsplätzen bietet sie ab sofort eine maßgeschneiderte „Cyber-Assurance“.

Mann mit Kaputzenpullover sitzt vor einem PC

Gegenstand der Versicherung sind Cyber-Vorfälle beispielsweise durch Hackerangriffe, Schadsoftware, Denial-of-Service bis hin zum Ausfall der Informations- und Kommunikationstechnik. Der Umfang des Versicherungsschutzes beinhaltet unter anderem die Kosten für die IT-Forensik, die Betriebsunterbrechung, die Wiederherstellung der Daten sowie Reparatur oder Ersatz der IT-Systeme.

Durch das vermehrte Arbeiten im Home-Office im Zuge der Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach Produkten zur IT-Sicherheit, insbesondere Cyber-Versicherungslösungen, in den letzten Monaten weiter stark zugenommen. Dieser Entwicklung hat die Württembergische nun über die Württembergische Vertriebspartner GmbH mit der Kooperation und der Bereitstellung des Cyber-Pakets Rechnung getragen. „Eine Zusammenarbeit in dieser Form ist in der Cyber-Versicherung bisher einzigartig und ich bin überzeugt, dass individuelle Versicherungslösungen in Zukunft eine immer größere Rolle spielen werden“, erklärt Rainer Gelsdorf, Geschäftsführer der Württembergische Vertriebspartner GmbH in Stuttgart.

„Cyber-Risiken sind so individuell wie die einzelnen Geschäftsmodelle eines jeden Unternehmens selbst. Maßgeschneiderter Versicherungsschutz ist daher unerlässlich für die Sicherheit unserer Kunden. Für Home-Office und Remote-Work können wir diesen jetzt gemeinsam mit der Württembergischen bieten und sind Vorreiter am Markt“, erläutert Alexander Arias, Mitglied der Geschäftsleitung beim Assekuradeur Victor Deutschland GmbH.

Und Dominik Birgelen, CEO der oneclick AG, ergänzt: „Das Produktdesign sowie der erhebliche Mehrwert haben uns überzeugt. Die Bereicherung unserer Plattform um die Cyber-Assurance ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Markt und komplettiert den Sicherheitsfokus für unsere Kunden.“

Ludwigsburg, 10. November 2020

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen, Versichern und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Stuttgart arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.

Württembergische Vertriebspartner GmbH

Die Württembergische Vertriebspartner GmbH (WVVP) ist Teil der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) und bietet seit 2007 Maklern und Mehrfachagenten ein umfassendes Versicherungsangebot. Seit 2019 ist auch die Bankenkooperation (BAKO) Teil der WVVP. Die BAKO kooperiert mit Banken und Sparkassen im Bereich der Altersvorsorge und Krankenversicherung. Die WVVP arbeitet bundesweit mit insgesamt rund 10.000 freien Vermittlern und rund 180 Bankpartnern zusammen.