--

WürttKranken und vivida bkk kooperieren

Die Württembergische Krankenversicherung AG (WürttKranken), Stuttgart, arbeitet künftig im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung mit der Betriebskrankenkasse vivida bkk, Villingen-Schwenningen, zusammen. Wesentliche Ziele der Kooperation sind die Ansprache der Versicherten auf das Angebot des Kooperationspartners und die umfassende Absicherung der Versicherten.

Der neue Kooperationspartner der WürttKranken ist die Anfang 2021 aus der Fusion zwischen der traditionsreichen Schwenninger Krankenkasse und der atlas BKK ahlmann entstandene vivida bkk. Das Zusammenspiel von privater Krankenversicherung (PKV) und gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) schafft die Voraussetzung dafür, dass die Mitglieder der vivida bkk ihre gesetzliche Absicherung mit zusätzlichen Versicherungsleistungen der WürttKranken sinnvoll privat ergänzen können. Deren Angebot umfasst zum Beispiel die Zahnzusatzversicherung, die Pflegezusatzversicherung, die stationäre Zusatzversicherung, die Krankentagegeldversicherung und ambulante Ergänzungsversicherungen.

Beide Häuser haben ihren Ursprung in Baden-Württemberg und sind deutschlandweit tätig. Die räumliche Nähe der Stammsitze ermöglicht eine besonders enge Zusammenarbeit und kurze Abstimmungswege. Wie die WürttKranken befindet sich auch die vivida bkk auf Wachstumskurs. Durch ihre Neuaufstellung festigt diese mit rund 370.000 Versicherten und 900 Mitarbeitern ihre Position unter den Top 20 der deutschen Krankenkassen und ist damit ein starker und dynamischer Partner für die WürttKranken. Beide Unternehmen legen großen Wert auf kompetenten Service und verstehen sich als persönliche Ansprechpartner für ihre Kunden. Zugleich setzen sie auf die Digitalisierung und moderne Kommunikationswege, die sie als Chance sehen, schnell und einfach mit ihren Kunden zu interagieren.

Dr. Gerd Sautter, Vorstand WürttKranken: „Uns liegt die ganzheitliche Absicherung und die persönliche Betreuung unserer Kundinnen und Kunden am Herzen. Wir freuen uns, mit der vivida bkk einen Partner gewonnen zu haben, der die gleichen Werte hat wie wir. Unser bisheriger Austausch stimmt mich sehr zuversichtlich, dass wir erfolgreich kooperieren werden.“

Siegfried Gänsler, Vorsitzender des Vorstandes der vivida bkk: „Mit der WürttKranken haben wir einen Partner an unserer Seite, der unser umfangreiches Leistungsportfolio perfekt ergänzt. Ebenso wie wir legt die WürttKranken Wert auf nachhaltiges Handeln. Wir sind froh, einen Partner gefunden zu haben, der diesen wichtigen Punkt ebenfalls wertschätzt.“

Ludwigsburg, 24. Februar 2021

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen, Versichern und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Stuttgart arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.