--

Adam Riese gewinnt Innovationspreis der Assekuranz

Mit ihrer Hundehalterhaftpflichtversicherung hat die Adam Riese GmbH, die digitale Marke der W&W-Gruppe im Versicherungsbereich, den diesjährigen Innovationspreis der Assekuranz gewonnen. In den drei bewerteten Kategorien gab es für sie einmal Gold und zweimal Silber. Überzeugen konnte die Juroren insbesondere die KI-gestützte Risikoprüfung.

Ziel des vom Versicherungsmagazin und von Morgen & Morgen initiierten Wettbewerbs ist es, praxisorientierte Produktinnovationen in der Versicherungsbranche zu vergleichen, zu honorieren und den zukunftsweisenden Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Themen Produktdesign/Versicherungstechnik, Kundennutzen und Digitalisierung stehen hierbei an oberster Stelle. In allen Bereichen konnte die Hundehalterhaftpflicht von Adam Riese die Jury für sich gewinnen, wofür es jeweils Silber für Produktdesign/Versicherungstechnik und Kundennutzen sowie Gold für Digitalisierung gab.

Als besonders positiv bewertete die aus Versicherungsexperten und Versicherungsjournalisten bestehende Jury, dass die Hundehalterhaftpflicht im Antragsprozess die Möglichkeit bietet, mittels eines von Adam Riese selbst entwickelten Bilderkennungstools die zu versichernde Hunderassegruppe automatisiert zu erkennen, einzustufen und zu bepreisen. In der Regel muss ein Hundehalter, dem die Hunderasse nicht bekannt ist, die Rasse als „unbekannt“ angeben. Aufgrund der Preisspreizung nach Hunderasse wirkt sich dies häufig negativ auf den Versicherungsbeitrag aus, da in diesem Fall eine Risikoprämie verlangt wird. Mit der neuen Technologie von Adam Riese kann der Halter seinen Hund mittels Bild automatisiert einer Hunderassegruppe zuordnen lassen und erhält somit meist einen günstigeren Preis. Mit diesem Hundehaftpflicht-Pricing-Tool ist Adam Riese der erste deutsche Versicherer, der eine KI-gestützte Risikoprüfung anbietet.

„Der Innovationspreis der Assekuranz ist eine große Auszeichnung für uns als digitaler Assekuradeur“, sagt Daniel Welzer, Geschäftsführer von Adam Riese. „Er bekräftigt die Richtigkeit unserer Geschäftsausrichtung und bestätigt zugleich unsere Investitionen in innovative Technologien für den digitalen Versicherungsmarkt.“

Ludwigsburg, 21. Oktober 2020

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen, Versichern und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Stuttgart arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.

Adam Riese

Adam Riese ist Teil der W&W brandpool GmbH, in der die neuen digitalen Aktivitäten der W&W-Gruppe gebündelt sind. Zielgruppe von Adam Riese sind Kunden, die sich wesentlich auf Preis und Leistung eines Produkts konzentrieren und Anbieter entsprechend vergleichen wollen – selbst oder durch Makler. Nachvollziehbare Produktgestaltung, verständliche Sprache, schneller Online-Abschluss und ein volldigitaler Schadenprozess zählen zu den wesentlichsten Vorzügen von Adam Riese. Versicherer und Risikoträger der von Adam Riese angebotenen Versicherungsprodukte ist die Württembergische Versicherung AG.