--

Schondorf am Ammersee: WHS setzt die Segel

Im Zuge des Neubaus auf dem ehemaligen PRIX-Areal in Schondorf am Ammersee hat die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) dem SSCA Schondorfer Segel Club Ammersee e. V. acht Segel inklusive Zubehör und einen Rumpf für eine Optimisten-Jolle gespendet. Die Übergabe fand am 18. Juli 2020, unter Einhaltung der Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsregeln, am Ufer des Ammersees statt.

Graues Gebauede mit Eingang

In Schondorf wird gebaut, auf dem Ammersee fahren die Segelboote – seit diesem Wochenende auch in den Farben der WHS, die unweit des Ufers ein neues Wohnquartier errichtet. Gebaut werden Zwei- bis Vier-Zimmer-Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von ca. 46 bis 94 Quadratmetern sowie Reihenhäuser, darunter Galerie-Eckhäuser mit separat zugänglicher Einliegerwohnung von ca. 175 bis 202 Quadratmetern Wohnfläche. „Besonders attraktiv ist die Lage am Westufer des Ammersees, nur wenige Gehminuten von der Uferpromenade entfernt, wo zukünftig Segelboote im WHS-Design fahren werden“, sagt Marc Bosch, Geschäftsführer der WHS.

Neben der Lage punktet auch der Aufbau des Quartiers: Geplant ist, die einzelnen Wohngebäude locker auf dem Grundstück zu platzieren. „So entstehen zwischen den Häusern großzügige und grüne Freiräume, die für maximale Privatsphäre und hohe Aufenthaltsqualität auf den privaten Außenbereichen jeder Wohneinheit sorgen“, sagt Marcus Ziemer, ebenfalls Geschäftsführer der WHS. Dazu wird eine grüne Quartiersmitte Raum für nachbarschaftlichen Austausch und einen schönen Spielplatz bieten.

Ludwigsburg, 21. Juli 2020

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Als überregional tätige Immobilienexpertin der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe liegen die Kernkompetenzen der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) in den Bereichen Städtebau, Wohnungsbau und Immobilienmanagement. Seit 1949 hat die WHS bundesweit mehr als 24.000 Häuser und Wohnungen erstellt, rund 457 Sanierungsgebiete in mehr als 265 Städten und Gemeinden betreut und verwaltet derzeit rund 8.200 Einheiten. Die WHS ist mit rund 170 Mitarbeitern am Hauptsitz in Ludwigsburg sowie durch Geschäftsstellen in den Ballungsräumen Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Köln und München aktiv.

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen, Versichern und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Stuttgart arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.