--

WHS steuert Baugemeinschaft in Kirchheim unter Teck

Die Baugemeinschaft „Holzfreunde“ hat den Zuschlag für eine Parzelle des letzten Baufeldes im Steingau-Quartier in Kirchheim unter Teck erhalten. Bis Ende 2021 entstehen hier insgesamt sieben 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 56 und 120 m². Betreut und koordiniert wird die Baugemeinschaft von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS).

'Neues Wohnprojekt der Baufreunde
Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) betreut und koordiniert die Baugemeinschaft "Holzfreunde". Das Bild stellt eine unverbindliche Visualisierung des Bauprojekts dar. Foto: WHS. Abdruck für redaktionelle Zwecke mit Quellenangabe honorarfrei.

Das Mehrfamilienhaus wird in Holzhybridbauweise nach KfW-55-Energieeffizienzstandard gebaut. „Das sorgt für ein optimales Wohnklima bei gleichzeitig niedrigen Hausnebenkosten. Ein echter Mehrwert in puncto Wohnqualität, Umweltschutz und Kosteneffizienz“, sagt Marcus Ziemer, Geschäftsführer der WHS. Auch optisch kann der Neubau überzeugen: „Mit seiner klaren Architektursprache fügt sich das Mehrfamilienhaus harmonisch in die umliegenden Grünflächen und die Quartiersbebauung ein und setzt zugleich mit seiner warmen Fassade einen attraktiven Blickpunkt“, ergänzt Marc Bosch, ebenfalls Geschäftsführer der WHS.

Für zwei Wohnungen der Baugemeinschaft werden aktuell noch Bauherren gesucht. Interessierte können sich an den Leiter der Projektsteuerung Baugemeinschaften bei der WHS, Herrn Karsten Heudorf, unter der Telefonnummer +49 7141 16 757 287 wenden.

Ludwigsburg, 01.April 2020

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) ist ein Tochterunternehmen des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische. Als überregional tätige Immobilienexpertin der Unternehmensgruppe liegen ihre Kernkompetenzen in den Bereichen Städtebau, Wohnungsbau und Immobilienmanagement. Seit 1949 hat die WHS bundesweit mehr als 24.000 Häuser und Wohnungen erstellt, rund 457 Sanierungsgebiete in mehr als 265 Städten und Gemeinden betreut und verwaltet derzeit rund 15.900 Einheiten. Die WHS ist mit rund 170 Mitarbeitern am Hauptsitz in Ludwigsburg sowie durch Geschäftsstellen in den Ballungsräumen Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Köln und München aktiv.

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen, Versichern und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Stuttgart arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.