Nachhaltigkeit bei der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe

Unsere Strategie

Verantwortliches Handeln und gesellschaftliches Engagement haben in der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) eine lange Tradition und sind feste Bestandteile der Unternehmenskultur. Im Jahr 2012 wurde deshalb das Zielbild der W&W-Gruppe im Bereich der unternehmerischen Tätigkeit durch den Punkt nachhaltiges Handeln erweitert.

Für die W&W-Gruppe bedeutet Nachhaltigkeit so zu handeln, dass sowohl heutige als auch nachfolgende Generationen lebenswerte Bedingungen vorfinden. In diesem Sinne umfasst unser Verständnis einer nachhaltigen Entwicklung die Verbindung von wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Fortschritt, sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen Umwelt.

Als Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische bietet die W&W-Gruppe finanzielle Rundum-Vorsorge aus einer Hand. Aus diesem gemeinsamen, auf sozialen Grundideen basierenden Leistungsspektrum heraus kann die W&W jedem Menschen seine persönliche Vorsorge-Lösung zusammenstellen – aus Vermögensbildung, Wohneigentum, Absicherung und Risikoschutz. Durch ihren Beitrag zur bestmöglichen finanziellen Vorsorge breiter Bevölkerungsschichten ermöglicht die W&W den Menschen persönliche Freiheit bei größtmöglicher Sicherheit.

Ihre Geschichte und Tradition verbindet die Unternehmen der W&W-Gruppe in ganz besonderer Weise mit den Menschen und ihrer Stammregion. Neben ihrem unternehmerischen Auftrag fühlt sich die W&W-Gruppe in besonderer Weise dem Lebenswunsch vieler Menschen und Familien nach individueller Entfaltung und privatem Schutz verpflichtet. Ihre unternehmerische Tätigkeit stellt die W&W-Gruppe in den Kontext nachhaltigen Handelns und übernimmt dadurch im besonderen Maße gesellschaftliche Verantwortung: Durch ihren Beitrag für Vermögensbildung, Wohneigentum, Absicherung und Risikoschutz in der Breite der Bevölkerung fördert sie persönliche Freiheit. Durch ihr Nachhaltigkeitsengagement übernimmt sie eine aktive Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt.

Die W&W-Gruppe sieht sich in der gesellschaftlichen Verantwortung, Energieeffizienz und Umweltschutz auch im eigenen Haus vorbildlich zu betreiben. Die konzernweit gültigen Umweltleitlinien verdeutlichen die Bedeutung des Umweltschutzes in der gesamten Wertschöpfungskette der W&W-Gruppe und beinhalten die vier Kernbereiche Ressourcenverbrauch und Beschaffung, Mitarbeiterinformation, Einhaltung rechtlicher Vorschriften und Produktökologie.

Die W&W-Gruppe möchte sparsam mit den natürlichen Ressourcen umgehen und danach streben, Umweltbelastungen zu vermeiden und zu vermindern. Energie soll effizient genutzt, Schadstoffemissionen verringert und Abwasser und Abfall so weit wie möglich vermieden werden. Beim Einkauf achtet die W&W-Gruppe auf umweltverträgliche Materialien und zieht bei der Auswahl ihrer Zulieferer und Lieferanten nebst ökonomischen auch soziale und ökologische Kriterien mit ein.

Auch bei der Gestaltung neuer Produkte fließen Impulse des nachhaltigen Handelns mit ein. Dies gilt sowohl im Geschäftsfeld BausparBank als auch in verschiedenen Bereichen der Versicherungen. So bietet Wüstenrot Eigentümern von Wohnimmobilien besondere Produkte zur Finanzierung (energetischer) Modernisierungen an. Die Württembergische Versicherung bezieht ihre Kunden über nachhaltig orientierte Tarife ein, z. B. über Nachlässe und Sondereinstufungen bei Kfz-Versicherungen für umweltfreundliche Antriebe und Kleinstwagen.

Als Kapitalgeber haben Versicherer einen großen Einfluss auf den erfolgreichen Strukturwandel hin zu einer klimafreundlicheren und emissionsärmeren Wirtschaft bzw. Gesellschaft. Die Württembergische Lebensversicherung AG ist sich dieser Bedeutung bewusst und verfolgt einen aktiven Ansatz zur Reduktion von schädlichen Emissionen in ihrem Kapitalanlageportfolio. Dieser zielt darauf ab, klimafreundliche Technologien und deren Verbreitung stärker zu fördern. Bei diesem Ansatz kann eine angemessene risikoadjustierende Rendite für die Versicherungskunden erzielt werden, bei gleichzeitiger Berücksichtigung ökologischer und nachhaltiger Aspekte.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für die W&W-Gruppe als Dienstleistungsunternehmen ein äußerst wichtiges Kapital. Nur mit engagierten, qualifizierten und eigenverantwortlich handelnden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann die W&W-Gruppe erfolgreich sein. Die Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, verlangt deshalb auch nachhaltig in Mitarbeiter zu investieren. Dazu gehören für die W&W-Gruppe neben einer nachhaltigen kontinuierlichen Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter insbesondere Angebote und Leistungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, zum Gesundheitsmanagement sowie zur Vergütung.

So steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein ständiges Angebot an Rücken-, Yoga-, Gehirnfitness-, Zumba- und Faszien-Kursen sowie Gesundheitsseminaren zur Verfügung. Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben gewährleistet die W&W mithilfe von flexiblen Arbeitszeitmodellen, fallweisem mobilen Arbeiten und vielfältigen Unterstützungsangeboten für Eltern, z. B. betriebliche Kinderbetreuung, Ferienbetreuung, Notfallbetreuung und Lebenslagencoaching.

Die Geschichte und Tätigkeitsfelder der W&W-Gruppe basieren auf sozialen Grundideen. Ihrem Grundverständnis von gesellschaftlicher Verantwortung entspricht die Wüstenrot Stiftung, die Mehrheitseigentümerin der W&W. Sie fördert Projekte aus den Bereichen Denkmalschutz und Denkmalpflege, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung sowie Lehre, Bildung und Erziehung. http://www.wuestenrot-stiftung.de .

Ergänzend zum Engagement der Wüstenrot Stiftung fördert die W&W-Gruppe schwerpunktmäßig Projekte an den großen Standorten Stuttgart und Ludwigsburg/Kornwestheim. So unterstützt sie beispielsweise jährlich mit der Weihnachtsspende ausgewählte Vereine und ihre Initiativen.

Weiteres Engagement besteht durch die Unterstützung regionaler Vereine und Institutionen durch die Unternehmen der W&W-Gruppe. Zudem bestehen Kooperationen mit Schulen und Hochschulen sowie Medien.

Auszeichnungen und Ratings

Auszeichnungen und Ratings

Auszeichnungen

Die W&W hat mehrere Auszeichnungen für ihr nachhaltiges Engagement als Arbeitgeber erhalten. Alle aktuellen Auszeichnungen finden Sie hier .

Total E-Quality Prädikat: Gewürdigt wurde das nachhaltige Engagement der W&W zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf und Chancengleichheit.

Corporate Health Award: Für die Leistungen innerhalb des betrieblichen Gesundheitsmanagement im Rahmen des Corporate Health Award wurde die W&W-Gruppe als Exzellenz-Unternehmen in der höchsten Kategorie platziert und hat 2016 den Corporate Health Award in der Sonderkategorie „Demografie“ gewonnen.

Die Auszeichnung als FairCompany von Karriere.de bestätigt den fairen Umgang mit Berufsanfängern.

Kooperationen

Kooperationen

Mit der Teilnahme am Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und der Veröffentlichung der dazugehörigen Entsprechenserklärung bekennt sich die W&W-Gruppe zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung. Ziel des DNK ist die Entwicklung der Nachhaltigkeitsthemen in deutschen Unternehmen voranzutreiben, zudem soll mit einer einheitlichen Berichterstattung die Transparenz und Vergleichbarkeit dieser Daten erhöht werden.

http://www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de

Kooperationen

Die W&W gehört mit rund 35 weiteren regionalen Unternehmen zu den Erstunterzeichnern der WIN-Charta, die 2014 durch die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) zusammen mit der Landesregierung Baden-Württemberg ins Leben gerufen wurde. Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta bekennen Unternehmen sich dazu, die entsprechenden Leitsätze einzuhalten und ihre Nachhaltigkeit weiter zu steigern.

http://www.win-bw.com

Die W&W kooperiert derzeit mit der Universität Hohenheim, der Universität Ulm sowie der Hochschule für Technik Stuttgart. Seit 2011 besteht zudem eine Bildungspartnerschaft mit dem Friedrich-List-Gymnasium Asperg, die 2012 um die Erich-Kästner-Realschule Steinheim und 2015 um die Erich-Bracher-Schule Kornwestheim erweitert wurde. Im Rahmen dieser Partnerschaften bietet die W&W-Gruppe den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu Bewerbertrainings, Betriebsführungen und zur Teilnahme an den Praktikumswochen „StepOne“.

Im Rahmen von Zisch – Zeitung in der Schule arbeitet die W&W-Gruppe seit Ende 2013 mit Schulen bzw. Schülerinnen und Schülern zusammen. Die Initiative der Ludwigsburger Kreiszeitung soll jungen Menschen das Medium Zeitung nahebringen und Bildung vermitteln. Die W&W ist Kooperationspartner und betreut dabei Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schulen aus der Region.

Zudem ist die W&W Zeitungspate bei der Stuttgart Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten. Im Rahmen der Aktion spendet das Unternehmen ein Jahresabo an Schulen. Damit ermöglicht die W&W den Schülerinnen und Schülern den täglichen Zugang zu einer Zeitung und fördert deren Allgemeinbildung.

Weitere Links