Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden.

W&W brandpool investiert in Gesundheits-Startup „Kinderheldin“

Die W&W brandpool GmbH hat sich im Januar 2019 erfolgreich an einer Kapitalrunde des Gesundheits-Startups Kinderheldin aus Berlin beteiligt und auf diesem Weg einen kleineren zweistelligen Anteil des Unternehmens erworben. Kinderheldin positioniert sich als digitaler Beratungsservice von erfahrenen Hebammen für werdende Mütter und Eltern von Babys. Mit der Beteiligung erweitert die W&W brandpool ihre digitalen Aktivitäten, die auf die Lebensbereiche Finanzen, Wohnen, Gesundheit, Mobilität, Familie und Bildung konzentriert sind.

Daniel Welzer, Geschäftsführer der W&W brandpool: „Die Professionalität, mit der Kinderheldin gegründet wurde, und die zufriedenen Kunden haben uns gezeigt, dass unsere Investition in guten Händen ist.“ Fabian Müller, Gründer und Geschäftsführer von Kinderheldin ergänzt: “Es ist eine tolles Signal, dass wir die W&W brandpool durch unsere bisherigen Erfolge, sowie aufgrund der weiteren strategischen Ausrichtung überzeugen konnten und dadurch einen erfahrenen Partner mit an Bord haben”.

Die finanziellen Mittel, die Kinderheldin jetzt zur Verfügung stehen, sollen zum Ausbau des Leistungsspektrums und für den Aufbau weiterer Partnerschaften im Gesundheitsbereich genutzt werden. Ziel ist insbesondere, dass sich viele weitere Krankenkassen für eine Partnerschaft mit Kinderheldin entscheiden, um möglichst allen Schwangeren und jungen Müttern den Zugang zu diesem sinnvollen Angebot zu ermöglichen. Welzer: „Das Geschäftsmodell von Kinderheldin ist vielversprechend und passt genau in das Portfolio der W&W brandpool, die als digitaler Arm der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe in vorsorgerelevante, digitale Geschäftsmodelle investiert.“

Rat und Tat für werdende Eltern

Die Digital Health-Plattform Heartbeat Labs hatte die Kinderheldin GmbH 2017 mit der Zielsetzung gegründet, werdenden und jungen Eltern mit kompetenter Beratung zur Seite zu stehen. Denn die ausreichende Verfügbarkeit von Hebammen ist in Deutschland bereits seit langer Zeit ein viel diskutiertes Problem und wird dementsprechend oft, zum Beispiel von der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), in der Öffentlichkeit thematisiert. Fehlende Betreuung durch qualifizierte Hebammen kann im Ernstfall ein nicht zu unterschätzendes gesundheitliches Risiko für Mutter und Kind bedeuten.

Seit 2011 ist die Zahl der Geburten in Deutschland um mehr als 100.000 auf fast 800.000 pro Jahr gestiegen. Diese im Grunde sehr positive Entwicklung verstärkt den Bedarf an neuen Lösungswegen angesichts der Hebammen-Problematik. Rat suchenden angehenden Müttern müssen sinnvolle und qualitätsgesicherte Möglichkeiten angeboten werden, besonders wenn sie nicht vor Ort von einer Hebamme unterstützt werden. Denn die oftmals stattdessen genutzte, aber meist unqualifizierte Informationssuche im Internet führt häufig nur zu mehr Unsicherheit und neuen unbeantworteten Fragen.

An dieser Stelle setzt das Leistungsversprechen von Kinderheldin an. Die fest angestellten, zugelassenen Hebammen der Kinderheldin GmbH stehen sowohl per Telefon als auch über einen Chat für alle Fragen rund um das Thema Schwangerschaft, Geburt und Säuglingsgesundheit zur Verfügung. Auf diesem Weg kann das Angebot einer Hebamme in der Region sinnvoll ergänzt werden. Fragestellungen, bei denen es keines physischen Kontakts bedarf, können zeitnah und gegebenenfalls auch am Abend oder am Wochenende besprochen und kompetent beantwortet werden. Kinderheldin steht sowohl Selbstzahlern wie auch Mitgliedern der bereits angeschlossenen Krankenkassen und Partner-Krankenhäuser zur Verfügung. Allein durch die mitwirkenden Krankenkassen und Krankenhäuser haben bereits heute fast 15 Prozent der schwangeren Frauen und Mütter von Säuglingen in Deutschland kostenlosen Zugang zu den Hebammen von Kinderheldin.



Stuttgart, 1. Februar 2019

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W)

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Als börsennotierter Konzern mit Sitz in Stuttgart verbindet die W&W-Gruppe die Geschäftsfelder Wohnen, Versicherung und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt sie auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Derzeit arbeiten rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst für die W&W-Gruppe.