Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alexander Mayer neuer Württ-Vorstand

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) stärkt ihre Finanzsteuerungsfunktionen im Konzern. Im Zuge dessen wird sich Dr. Michael Gutjahr (61) als Finanz- und Personalvorstand der W&W AG auf die wachsenden Herausforderungen in der Gruppensteuerung, der Bilanzierung sowie der digitalen Transformation fokussieren. Ihm folgt bei den W&W-Versicherungstöchtern Alexander Mayer (43), der ab Januar 2019 in den Vorständen der Württembergische Versicherung AG (WürttVers) und Württembergische Lebensversicherung AG (WürttLeben) das Ressort Kapitalanlagen und Rechnungslegung leiten wird.

Der Diplom-Wirtschaftsingenieur Mayer ist seit 2015 Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset Management GmbH und übt dieses Amt weiter aus, ferner bleibt er Generalbevollmächtigter der W&W AG. Zudem wird Dr. Manfred Pumbo (52) Generalbevollmächtigter für Controlling und Risikomanagement in den Vorständen der WürttVers und WürttLeben. Er bleibt bis auf Weiteres auch für die entsprechende Abteilung bei der Württembergischen sowie für die Abteilung Kostencontrolling bei der W&W AG verantwortlich.



Stuttgart, 10. Dezember 2018

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W)

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Als börsennotierter Konzern mit Sitz in Stuttgart verbindet die W&W die Geschäftsfelder Wohnen, Versicherung und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt sie auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Derzeit arbeiten rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst für die W&W-Gruppe.