Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden.

Württembergische hält Verzinsung konstant

Die Württembergische Lebensversicherung AG (WürttLeben) hält ihre Überschussbeteiligung für 2019 auf Vorjahresniveau. Sie ist damit für ihre Kunden auch weiterhin ein solider und zuverlässiger Partner in der Altersvorsorge.

Die Tochtergesellschaft der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) setzt in ihrer Unternehmensstrategie auf Sicherheit und Nachhaltigkeit. Durch die vorsichtige und weitblickende Kapitalanlage kann die Gesamtverzinsung auch im Jahr 2019 auf dem Niveau der Jahre 2017 und 2018 gehalten werden.

So beträgt die Gesamtverzinsung der Sparanteile bei der WürttLeben im kommenden Jahr unverändert durchschnittlich 2,86 Prozent. Die laufende Verzinsung beläuft sich auf 2,40 Prozent. Bei den modernen Garantieprodukten wie IndexClever und KlassikClever konnte erneut ein Extra-Überschuss von bis zu 0,3 Prozent deklariert werden, sodass die Gesamtverzinsung hier bei circa 3,16 Prozent liegt.

Norbert Heinen, Vorstand WürttLeben: „Unsere Überschussbeteiligung bleibt auch im kommenden Jahr unverändert stabil. Damit stehen wir bei nach wie vor niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt für Solidität und Zuverlässigkeit.“



Stuttgart, 7. Dezember 2018

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W)

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Als börsennotierter Konzern mit Sitz in Stuttgart verbindet die W&W die Geschäftsfelder Wüstenrot, Württembergische und W&W brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt sie auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Derzeit arbeiten rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst für die W&W-Gruppe.