Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden.

Jetzt ist die ideale Zeit für Modernisierungen

Der Frühling bringt sie an den Tag – Schäden, die der zurückliegende Winter am Haus oder der Eigentumswohnung hinterlassen hat. Viele Immobilienbesitzer nutzen gerade diese Jahreszeit für eine Bestandsaufnahme, damit bauliche Maßnahmen in den warmen Monaten des Jahres in Angriff genommen werden können. Wo das Geld für eine Reparatur, eine Modernisierung oder Sanierung herkommen kann, dazu gibt die Wüstenrot Bausparkasse Tipps.

Bauteile eines Hauses halten nicht ewig – irgendwann schlägt jeder Immobilie die Stunde der Reparatur oder der Modernisierung. Oft geht es darum, Haus oder Wohnung an die Wünsche seiner Bewohner, aber auch an staatliche Gebote im Energiebereich anzupassen. Eine Vielzahl von Modernisierungs- und Sanierungsprojekten, die in den letzten Jahren in Deutschland in Angriff genommen wurden, dienen der künftigen Ersparnis im Energiesektor.

Der Staat fordert in diesem Bereich jedoch nicht nur, er fördert auch. So existiert in Deutschland eine große Zahl unterschiedlicher Förderprogramme. Die Mittel kommen in der Regel vom Bund, vom Land, von Landkreis oder Kommune. Bei dieser Fülle behält kaum jemand den Überblick: Was wird wann, wo und von wem gefördert, welche Bedingungen gelten dafür im Einzelnen und wie kann man diese Mittel erhalten?

Mögliche Förderwege können die Vorsorge-Spezialisten von Wüstenrot im Rahmen einer Beratung aufzeigen. Diese steht allen offen, die wissen wollen, ob und wie sie gefördert werden können, wenn sie ihre Immobilie auf den neuesten Stand der Energietechnik bringen möchten. Eine Verpflichtung irgendeiner Art gegenüber Wüstenrot gehen die Beratenen dabei nicht ein.

Wer schon abschätzen kann, dass zur Umsetzung der persönlichen Modernisierungs- und Sanierungsziele ein Darlehen von 30.000 Euro ausreicht, kann bei Wüstenrot im Übrigen auf das Wohndarlehen Turbo zurückgreifen. Bis zu 30.000 Euro können hier ohne sogenannte dingliche Sicherstellung in Anspruch genommen werden: Grundschuldeintragungen sind für dieses Darlehen nicht erforderlich, womit entsprechende Kosten entfallen. Die Beantragung erfolgt einfach und unbürokratisch in einem Service-Center der Wüstenrot Bausparkasse mit den letzten zwei Gehaltsnachweisen.



Stuttgart, 15. März 2018

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder Wüstenrot und Württembergische als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe des Vorsorge-Spezialisten, für den rund 13.000 Menschen arbeiten. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.