Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden.

Modernisierungsvorhaben fundiert angehen

Wer eine Immobilie sanieren oder modernisieren will, benötigt Geld. Spezielle Bausparprodukte stellen die finanziellen Mittel dann in Intervallen bereit, wenn sie im Rahmen der baulichen Maßnahmen benötigt werden. Informationen dazu gibt die Wüstenrot Bausparkasse AG.

Nicht nur mit einem klassischen Bausparvertrag lassen sich finanzielle Mittel sicher sparen und anlegen. Später – wenn die Kapitalmarktzinsen womöglich wieder gestiegen sind – erhält der Bausparer über seinen Bausparvertrag ein zinsgünstiges Darlehen. Kreditinstitute bieten allerdings für die Umsetzung von baulichen Maßnahmen rund um Haus oder Wohnung auch finanzielle Spezialprodukte an. Sie sind nützlich, wenn etwa eine staatlich geförderte Sanierung des selbstgenutzten Eigenheims über einen längeren Zeitraum hinweg vorgenommen werden soll. Finanzprodukte etwa aus der „Cash“-Reihe von Wüstenrot zahlen nach der Besparungszeit mehrfach Geld aus, welches dann in Pläne rund um Haus oder Wohnung investiert werden kann.

So wird bei „Cash 3“ durch den Vertragsinhaber zunächst Guthaben angespart. Nach beispielsweise fünf Jahren erfolgt die erste Auszahlung, ein Drittel der gewählten Bausparsumme. Die zweite Auszahlung erfolgt nach zehn, die dritte nach fünfzehn Jahren. Bei „Cash 5“ erfolgt die Auszahlung in fünf Teilschritten, zum Beispiel nach drei, sechs, neun, zwölf und fünfzehn Jahren. Mit der Auszahlung solcher Teilbeträge lassen sich viele Modernisierungsvorhaben flexibel und finanziell tragbar in die Tat umsetzen. Die Konditionen sind – da es sich hier um ein Bausparprodukt handelt – vom Kapitalmarkt unabhängig und stehen bereits bei Vertragsabschluss für die gesamte Laufzeit fest.

Staatliche Fördermittel können die selbst geschaffene Finanzierungsgrundlage je nach geplantem Projekt sinnvoll ergänzen. Welche Förderung sich jeweils wofür anbietet, können Interessenten bei Wüstenrot erfragen. Die Bausparkasse bietet ihren Kunden über den „Fördergeld-Service“ Durchblick im komplexen deutschen Förderungs-Dschungel und hilft im Rahmen einer Finanzierung gegebenenfalls bei der Beantragung der entsprechenden Mittel.

Stuttgart, 16. Februar 2018

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder Wüstenrot und Württembergische als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe des Vorsorge-Spezialisten, für den rund 13.000 Menschen arbeiten. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.