Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden.

Württembergische mit solider Verzinsung

Die Württembergische Lebensversicherung AG (WürttLeben) hält ihre Überschussbeteiligung für 2018 stabil. Trotz niedriger Zinsen am Kapitalmarkt beweist sie damit Solidität.

Die Tochtergesellschaft der Wüstenrot & Württembergische AG hat sich bereits frühzeitig auf die Niedrigzinsphase eingestellt und eine vorausschauende Kapitalanlagepolitik betrieben, was sich jetzt auszahlt. So wird die laufende Verzinsung, die sich aus der laufenden Gewinnbeteiligung und der Garantieverzinsung zusammensetzt, für das Jahr 2018 wie im Vorjahr unverändert 2,4 Prozent betragen.

Die Gesamtverzinsung, die aus dem Schlussüberschuss und der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven besteht, ist bei den Produktlinien unterschiedlich. So beträgt diese bei den herkömmlichen klassischen Rentenversicherungen, die momentan noch in der betrieblichen Altersversorgung angeboten werden, unverändert circa 2,86 Prozent. Die Gesamtverzinsung der neuen KlassikClever wird hingegen bei circa 3,16 Prozent liegen.

Norbert Heinen, Vorstandsvorsitzender WürttLeben: „Unsere Überschussbeteiligung bleibt 2018 trotz niedriger Neuanlagezinsen stabil. Wir freuen uns, unseren Kunden im kommenden Jahr gleichbleibende Leistungen bieten zu können und präsentieren uns somit weiterhin als solider und verlässlicher Partner in der Altersvorsorge.“

Stuttgart, 8. Dezember 2017

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe des Vorsorge-Spezialisten, für den rund 13.000 Menschen arbeiten. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.