Falsche Angaben des Maklers sind meist dem Verkäufer zuzurechnen

Macht ein Makler wissentlich falsche Angaben über ein Gebäude, das er verkauft, wird dieses Verhalten grundsätzlich dem Verkäufer zugerechnet. Doch es gibt Ausnahmen, wie die Wüstenrot Bausparkasse, eine Tochter des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W), mitteilt. Sie verweist auf ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs.

Im entschiedenen Fall hatte der Verkäufer eines Wohnhauses bereits vor Vertragsabschluss auf die nicht völlige Trockenlegung des Objekts aufmerksam gemacht, was der Makler in seinem Exposé jedoch verschwieg. Als nach dem Verkauf Schimmel- und andere Feuchtigkeitsschäden auftraten, mussten die Käufer mehr als 17.000 Euro aufwenden, um diese zu beseitigen. Hierfür forderten sie Ersatz vom Verkäufer.

Laut Beschluss des Bundesgerichtshofs konnten die Falschangaben des Maklers unter diesen Umständen jedoch nicht dem Verkäufer zugerechnet werden. Er hob ein entsprechendes Urteil der Vorinstanz auf, Az.:V ZR 245/14, und verwies den Fall zur genauen Klärung des Sachverhalts durch ein Beweissicherungsverfahren dorthin zurück.

Stuttgart, 8. Juni 2017

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe des Vorsorge-Spezialisten, für den rund 13.000 Menschen arbeiten. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.