WHS feiert Richtfest in Leonberg

Seit Sommer 2015 wird in der Leonberger Seestraße 80 eifrig gebaut: Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) errichtet auf dem ehemaligen Gelände der Samariter-Stiftung fünf Mehrfamilienhäuser. Für das Bauvorhaben „Quartier Seestraße 80“ mit insgesamt 55 Wohneinheiten wurde nun Richtfest gefeiert. Zum aktuellen Zeitpunkt sind bereits 75 Prozent der Wohnungen verkauft. Die Übergabe an die Käufer erfolgt voraussichtlich ab Ende 2016.

Das Bauvorhaben resultiert aus einem Investorenwettbewerb der Samariter-Stiftung, den die WHS 2014 für sich entscheiden konnte. Überzeugt hatte die Jury bei dem Entwurf der WHS vor allem die Einbettung des Neubaus in das neu modellierte, parkähnliche Gelände mit großem Quartiersplatz und die qualitätsvolle Einbindung in die bestehende Umgebung. Die Neubauten grenzen sich nicht ab, sondern verbinden alt und neu und es entsteht ein zentraler und kommunikativer Treffpunkt für alle Bewohner.

Schnell in Stuttgart

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Projekt Seestraße nicht nur 55 neue Wohnungen, sondern ein lebendiges Quartier schaffen können. Das Miteinander von Alt und Jung und die großzügigen Freibereiche zeichnen dieses Bauvorhaben aus und fördern das generationenübergreifende Miteinander“, beschreibt WHS-Chef Alexander Heinzmann das Projekt. „Wohnraum in der Region Stuttgart ist knapp und auch in Leonberg sehr begehrt. Die Stadt selbst ist äußerst attraktiv, bietet eine hervorragende Infrastruktur und ist bestens an die Landeshauptstadt angebunden. Dass wir den Nerv der Zeit treffen, zeigen die sehr guten Verkaufszahlen. Von unseren aktuell drei Projekten in Leonberg haben wir bereits 75 Prozent verkauft“, ergänzt Heinzmann.

Die Eigentumswohnungen der Seestraße sind als Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Einheiten geplant und verfügen über Wohnflächen von rund 56 bis rund 114 Quadratmeter mit großzügigen Balkonen, Terrassen oder Dachterrassen. Die Erdgeschoss-Wohnungen sind mit großen Gartenbereichen ausgestattet. Darüber hinaus haben alle Wohngebäude einen direkten Zugang zu den großzügigen Tiefgaragen.

Moderne Technik und variable Nutzung

Ein modernes Energiekonzept mit Holzpellets, Fußbodenheizungen mit Einzelraumregelung sowie eine geregelte Wohnraumlüftung sorgen für eine angenehme und umweltfreundliche Klimatisierung der einzelnen Wohneinheiten. Die Wohnungstypen und -größen sind unterschiedlich – vom Zwei-Zimmer-Appartement über die Familien- oder Etagenwohnung bis zum Penthouse. Dieses breite Angebot ist sowohl für Singles und Paare als auch für Familien oder Senioren attraktiv und in der Folge entsteht eine sozial- und altersgemischte Quartiersgemeinschaft. Alle Wohnetagen sind barrierefrei erreichbar. Eine nahegelegene Kindertagesstätte und ein in das Areal integrierter Spielplatz runden das neue Wohngebiet ab.

Vom „Quartier Seestraße 80“ sind es nur wenige Gehminuten bis in die Altstadt Leonbergs, zum Einkaufen im Leo-Center oder ins Grüne. Die große Kreisstadt Leonberg liegt nur wenige Fahrminuten von der Stuttgarter Innenstadt entfernt und auch benachbarte Großstädte wie Sindelfingen, Böblingen, Heilbronn oder Pforzheim sind über die Autobahn in kurzer Zeit zu erreichen.

Ludwigsburg, 26. Juli 2016

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) ist ein Tochterunternehmen des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische. Als überregional tätige Immobilienexpertin der Unternehmensgruppe liegen ihre Kernkompetenzen in den Bereichen Städtebau, Wohnungsbau und Immobilienmanagement. Seit 1949 hat die WHS bundesweit mehr als 23.000 Häuser und Wohnungen erstellt und verwaltet derzeit rund 11.000 Miet- und Eigentumswohnungen. Die WHS ist mit rund 180 Mitarbeitern am Hauptsitz in Ludwigsburg sowie durch Geschäftsstellen in den Ballungsräumen Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Köln und München aktiv.