Jetzt kommt das Wüstenrot Wohnsparen

Niedrigster Darlehenszins in Unternehmensgeschichte – Jugendbonus ausgeweitet

Die Wüstenrot Bausparkasse AG, eine Tochter der Stuttgarter Wüstenrot & Württembergische AG, bringt einen neuen Tarif auf den Markt. Er beginnt mit einem Darlehenszins von 1 Prozent nominal. Einen solchen niedrigen Zins hatte die Bausparkasse noch nie im Angebot. Der Verkauf startet am 8. Februar.

Mit 1,35 Prozent hatte Wüstenrot bereits beim Vorgängertarif einen Top-Darlehenszins. Dieser Zinssatz wurde jetzt nochmals abgesenkt auf 1 Prozent Darlehenszins nominal. Der neue Tarif bietet mit seinen vier Varianten passgenaue Angebote für jeden Kundenwunsch. Der Basistarif Kompakt eignet sich vor allem für Kunden, die noch keine konkreten Wünsche haben und kann auch online abgeschlossen werden. Mit der Tarifvariante Komfort lassen sich vor allem Modernisierungsvorhaben realisieren, und die Variante Premium bietet sich für den Bau oder Kauf einer Immobilie oder einer Anschlussfinanzierung an. Wer Vermögen aufbauen oder eine Wohnung altersgerecht umbauen möchte, ist mit dem Angebot Trend gut beraten. Guthaben- und Darlehenszins passen sich der Zinsentwicklung im Markt an. Dies ist bisher einzigartig in der Branche. Premium und Trend können auch als Wüstenrot-Wohn-Riester abgeschlossen werden.

Wer heute einen Bausparvertrag abschließt, will nicht mehr unbedingt bauen, sondern sich vielmehr große wie kleine Wohnwünsche erfüllen: sei es eine Bestandsimmobilie renovieren, das Bad modernisieren oder altersgerecht umbauen. Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse, erklärt den Namen Wohnsparen: „Der Begriff Bausparen schränkt die Möglichkeiten dieser Vorsorge-Form ein. Deshalb hat Wüstenrot das Bausparen zum ‚Wohnsparen‘ weiterentwickelt. Weil Wohnen mehr als Bauen ist.“

Das neue Wüstenrot Wohnsparen beinhaltet neben den bewährten Vorteilen des Bausparens wie Zinssicherheit, Flexibilität in der Spar- und Darlehensphase, kostenfreien Sondertilgungsmöglichkeiten und Nutzung der staatlichen Förderung noch weitere Vorzüge. Während Wettbewerber den Jugendbonus senken, erweitert Wüstenrot die Altersgrenze von 21 Jahre auf 24 Jahre. Bausparer, die bei Vertragsabschluss jünger als 25 Jahre sind, können maximal 200 Euro erhalten. Dieser Jugendbonus wird gewährt durch Wiedergutschrift der Abschlussgebühr auf dem Bausparkonto, wenn der Vertrag zugeteilt ist und die Vertragslaufzeit zwischen 7 und 15 Jahren liegt. Kunden, die die staatliche Förderung wie Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmersparzulage und Riesterförderung erhalten, mussten bisher mehrere Verträge und Konten haben, um alle staatlichen Prämien und Steuervorteile zu nutzen. Dies wird jetzt stark vereinfacht: Jetzt ist nur noch ein Konto für alle Förderungen nötig. Einmalig ist auch, dass zum Zeitpunkt der Darlehensnahme der Kunde sein Bauspardarlehen als Riester-gefördertes Darlehen nutzen und sich so schneller entschulden kann.

Stuttgart, 8. Februar 2016

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von gut 7.000 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.