Betriebliche Krankenversicherung nützt Chefs und Mitarbeitern

Die finanzielle Absicherung im Krankheitsfall durch die gesetzliche Krankenversicherung stellt lediglich eine Grundversorgung dar und reicht häufig nicht aus. Eine wertvolle und zugleich preisgünstige Ergänzung ist die betriebliche Krankenversicherung. Die Württembergische Krankenversicherung, Teil des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W), rät daher Arbeitnehmern, deren Arbeitgeber diese Form der Gesundheitsvorsorge bieten, sich über den Betrieb zusätzlich abzusichern.

Arbeitgeber, die die betriebliche Krankenversicherung anbieten, schließen mit einem Versicherer ihrer Wahl einen Gruppenvertrag für ihre Mitarbeiter ab. In der Regel stehen verschiedene Vorsorge-Bausteine zur Verfügung, und der Arbeitgeber entscheidet, welche er seinen Mitarbeitern anbieten möchte. Bei der Württembergischen Krankenversicherung stehen zum Beispiel „Zahngesundheit“, „Privatpatient im Krankenhaus“, „Pflegevorsorge“, „Krankentagegeld“ und "Ambulanter Schutz“ zur Auswahl. Ganz wichtig: Alleinige Versicherungsnehmer und Vertragspartner sind die Arbeitnehmer. Diese profitieren von niedrigeren Beiträgen und erhalten den zusätzlichen Krankenversicherungsschutz ohne Wartezeiten im Leistungsfall und mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung. Auch Familienangehörige – Partner und Kinder – können nach einer Gesundheitsprüfung zu günstigen Beiträgen mitversichert werden. Beim Ausscheiden aus dem Unternehmen kann der Arbeitnehmer die Versicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung privat weiterführen

Die betriebliche Krankenversicherung lohnt sich nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber. Zum einen können sie die Beiträge steuerlich geltend machen. Zum anderen können sie ihre Mitarbeiter beim Aufbau ihrer Gesundheitsvorsorge unterstützen. Im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter spielen Anreize wie die betriebliche Krankenversicherung eine immer wichtigere Rolle. Das Angebot kann das Betriebsklima, die Motivation und sogar die Wahl des Arbeitsplatzes positiv beeinflussen sowie die Mitarbeiterbindung nachhaltig stärken.

Stuttgart, 15. Dezember 2015

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von gut 7.000 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.