W&W AG in den Prime Standard aufgenommen – Ziel SDAX

Mit Wirkung vom 1. Dezember 2015 hat die Frankfurter Wertpapierbörse die Aktie der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W AG), Stuttgart, zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Bisher war die W&W AG im General Standard im regulierten Markt in Frankfurt notiert.

Mit dem Wechsel vom General Standard in den Prime Standard und durch die künftige Erfüllung der höchsten Transparenzanforderungen beabsichtigt die W&W AG, die Attraktivität ihrer Aktie (ISIN DE0008051004 / WKN 805100) zu steigern, das Vertrauen in die Aktie zu festigen und eine noch höhere Aufmerksamkeit bei privaten und institutionellen Investoren im In- und Ausland zu erzielen.

Die W&W AG erfüllt damit auch eine Voraussetzung für die Aufnahme in einen Auswahlindex der Frankfurter Wertpapierbörse. Konkretes Ziel der W&W AG ist es, in den SDAX aufgenommen zu werden.

Die W&W AG ist die strategische Management-Holding der W&W-Gruppe mit Sitz in Stuttgart. Die W&W-Gruppe entstand 1999 aus der Fusion der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische. Zum Geschäftsfeld „BausparBank“ gehören u.a. die Wüstenrot Bausparkasse AG und die Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank. Die Bausparkasse belegt im Brutto-Bausparneugeschäft Platz 2 unter den Bausparkassen in Deutschland. Das Geschäftsfeld „Versicherung“ umfasst u.a. die Württembergische Lebensversicherung AG und die Württembergische Versicherung AG. Die beiden Gesellschaften gehören zu den Top 15 der deutschen Versicherungswirtschaft. Durch diese einzigartige Kombination kann die W&W-Gruppe alle finanziellen Vorsorgebedürfnisse ihrer rund sechs Millionen Kunden aus einer Hand erfüllen. 2014 erwirtschafteten die Mitarbeiter einen Jahresüberschuss von 242 Millionen Euro. Kernmarkt ist Deutschland. Im Ausland konzentriert sich der Konzern strategisch auf Tschechien.

Stuttgart, 1. Dezember 2015

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von gut 7.000 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.