WürttLeben verbessert Konditionen für das Einmalbeitragsneugeschäft

Zum 1. Oktober dieses Jahres hat die Württembergische Lebensversicherung (WürttLeben), Teil der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe, die Konditionen für das Neugeschäft für aufgeschobene Rentenversicherungen gegen Einmalbeitrag verbessert. Vor dem Hintergrund allgemein niedriger Zinsen wird diese Möglichkeit der Altersvorsorge dadurch nochmals attraktiver.

Die Regelung gilt für das Neugeschäft der Tarife „PrivatRente Klassik gegen Einmalbeitrag (ARE)“, „PrivatRente Klassik gegen Einmalbeitrag mit Todesfall-Leistung (ARTE)“, „PrivatRente Extra gegen Einmalbeitrag (ARXE)“ und „Genius PrivatRente gegen Einmalbeitrag (FRHE)“.

Ein Vergleich der Ablaufrenditen bis 30. September 2015 mit denen ab 1. Oktober 2015 am Beispiel der Tarife ARE und ARXE macht die Verbesserung deutlich:

Bei den beiden Berechnungsbeispielen ist ein Rentenbeginn mit 67 Jahren, ein Einmalbeitrag in Höhe von 50.000 Euro, die steigende Bonusrente, eine Todesfall-Leistung vor Rentenbeginn mit 100 Prozent Beitragsrückgewähr sowie eine Todesfall-Leistung nach Rentenbeginn mit zehnjähriger Rentengarantiezeit zugrunde gelegt.

Stuttgart, 6. Oktober 2015

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von rund 7.600 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.