Wüstenrot veräußert Bürogebäude an Stadtwerke Bad Vilbel

Die Wüstenrot Bausparkasse, eine Tochter der Stuttgarter Wüstenrot & Württembergische AG, will ihre Büroimmobilie in Bad Vilbel an die örtlichen Stadtwerke veräußern. Das 1998 „Am Sonnenplatz“ errichtete Gebäude in Bad Vilbel-Dortelweil soll künftig als Rathaus der Stadt Bad Vilbel genutzt werden. Im Gegenzug mietet Wüstenrot mit einer Vertragslaufzeit von fünf Jahren frei stehende Büroflächen des im Besitz der Stadtwerke stehenden „Brunnenkarrees“ in Dortelweil an. Die Transaktion bedarf von Käuferseite noch der Zustimmung der zuständigen Gremien.

Die Verhandlungen zu dieser Immobilientransaktion verliefen konstruktiv und in hohem Tempo. Denn auf beiden Seiten lassen sich durch die Pläne markante wirtschaftliche Vorteile realisieren: Für die Bausparkasse, deren Platzbedarf zuletzt deutlich unterhalb der vorhandenen Bürofläche im Gebäude „Am Sonnenplatz“ lag, bestehen diese im Wesentlichen aus der Erzielung eines marktgerechten Verkaufserlöses und einer spürbaren Reduzierung der Betriebskosten. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt und der Bausparkasse zählen zu den Gewinnern der Vereinbarung. Ihnen stehen jeweils moderne Büroflächen und eine zweckmäßige Infrastruktur zur Verfügung. Für die Beschäftigten der Bausparkasse ist der langjährige Mietvertrag im Brunnenkarree zudem ein starkes Signal für den Bauspar-Standort Bad Vilbel.

Ludwigsburg, 14. Juli 2015

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von rund 7.600 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.