Wüstenrot & Württembergische AG: Jahresüberschuss über Prognosewert

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) wird nach vorläufigen, noch nicht testierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2013, trotz hoher Aufwendungen für Unwetterschäden, im Konzern einen IFRS-Jahresüberschuss in einer Größenordnung von rund 155 Millionen Euro erzielen und damit den im August 2013 prognostizierten Wert in Höhe von 135 Millionen Euro übertreffen.

Wesentliche Gründe für den positiven Geschäftsverlauf sind das konsequente Kostenmanagement, positive Steuereffekte und höhere Produkterträge.

Der für die Dividendenausschüttung maßgebliche HGB-Jahresüberschuss der Obergesellschaft W&W AG wird nach vorläufigen, untestierten Zahlen mit rund 72 Millionen Euro über dem für 2013 erwarteten Wert von rund 50 Millionen liegen.

Die finalen Ergebniszahlen werden Ende März 2014 veröffentlicht.

Stuttgart, den 24. Februar 2014