Kontinuität an W&W-Spitze

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) setzt auf Kontinuität an der Unternehmensspitze. Der Aufsichtsrat der W&W AG hat in seiner Sitzung vom 9. Dezember 2014 die Wiederbestellung von Dr. Alexander Erdland (63) als Vorstandsvorsitzender bis zum 31. Januar 2020 beschlossen. Zuvor wurden bereits die Verträge von Finanzvorstand Dr. Michael Gutjahr (57) bis zum 31. August 2020 und von Jens Wieland (48), der für IT und Operations zuständig ist, bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Zudem wird Alexander Mayer (39) ab 1. Januar 2015 Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset GmbH. Sein Vertrag bei der Kapitalanlagegesellschaft läuft bis zum 31. Juli 2020.

Erdland steht seit 2006 an der Spitze der W&W-Gruppe. Diese hat seitdem sowohl die Ertrags- wie auch die Vertriebskraft deutlich ausgebaut. Das Zusammenwachsen von Wüstenrot und Württembergische unter dem gemeinsamen Dach des Vorsorge-Spezialisten wurde forciert und in einem schwierigen, durch die Staatsschulden- und Bankenkrise geprägten Umfeld Solidität und Stabilität bewiesen. In der Zeit von 2006 bis zum Ende des dritten Quartals 2014 hat der Konzern ein zusätzliches Eigenkapital von knapp 1,4 Milliarden Euro aufgebaut.

Mit dem neuen Strategiekurs „W&W@2020“ wird sich das Unternehmen in den nächsten Jahren den wachsenden Einflüssen der Digitalisierung auf das Kundenverhalten und dem Wunsch nach maßgeschneiderten Produktangeboten stellen. Beide Themen werden auch im Mittelpunkt des Investitionskurses stehen, der bereits in den nächsten drei Jahren insgesamt gut 500 Millionen Euro umfasst.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der W&W AG, Hans Dietmar Sauer: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der bewährten Vorstandsbesetzung die W&W-Gruppe weiter voranbringen können. Bereits in den vergangenen Jahren haben sich die drei Vorstände der W&W AG um die Fortentwicklung des Unternehmens sehr verdient gemacht. Für ihre weitere Tätigkeit wünschen wir ihnen eine glückliche Hand und bestes Gelingen.“

Stuttgart, 9. Dezember 2014

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von rund 7.600 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.